ÜBER DIE CHIROPRAKTIK

Was steckt hinter dem Begriff?

Der Chiropraktor

Wenn Sie sich an einen Chiropraktor wenden, vertrauen Sie sich einem Spezialisten in Untersuchung, Diagnose und Behandlung von Problemen des Bewegungsapparates an. Der Chiropraktor arbeitet ausschließlich mit seinen Händen und versucht Funktionsstörungen des Bewegungsapparates zu ertasten und zu korrigieren. So können verschiedene Beschwerden und Symptome effektiv und sicher behandelt werden.

Chiropraktik weltweit

Die Chiropraktik ist weltweit der drittgrößte Heilberuf nach der Human- und Zahnmedizin. Obwohl die Chiropraktik in Deutschland zur “Alternativen Medizin” gehört, ist sie in den meisten Ländern alles andere als das. In vielen Ländern der Welt gehören chiropraktische Behandlungen zur medizinischen Grundversorgung. Chiropraktoren arbeiten beispielsweise oftmals als fester Bestandteil in Krankenhäusern, im medizinischen Team für Profi-Sportmannschaften oder an Lehrstühlen staatlicher Universitäten.

Diese Entwicklung von einer “Alternativen Randgruppe” der Medizin hin zur Integration in das medizinische System ist vor allem der wachsenden wissenschaftlichen Aufarbeitung zuzuschreiben. In den letzten 20 – 30 Jahren haben sich unzählige Studien mit Wirkungsweisen und Effektivität von chiropraktischen Behandlungen befasst. Um einen kleinen Einblick in die Forschung rund um die Chiropraktik zu bekommen, haben wir hier einige Links zu wissenschaftliche Studien der letzten Jahre gesammelt. 

Manipulationstechniken der Wirbelsäule (das Steckenpferd der Chiropraktik) werden in vielen nationalen, sowie internationalen medizinischen Richtlinien als „First-Line-Intervention“ bei Behandlung von Rückenschmerzen empfohlen. Darunter die Leitlinien der „Bone and Joint Decade Task Force“, des „American College of Physicians“ und der „American Pain Society“, dem britischen „National Institute of Health and Care Excellence“. Selbst „The Lancet“, eine der ältesten und renommiertesten medizinischen Fachzeitschriften der Welt, nahm kürzlich Manipulationstechniken der Wirbelsäule in die Liste der wenigen, empfohlenen „First-Line-Behandlungen“ bei Rückenschmerzen auf.

Chiropraktik in Deutschland

Jeder Chiropraktor in der Deutschen Chiropraktoren Gesellschaft (DCG) hat ein 5-6 jähriges Studium der Chiropraktik absolviert, welches regelmäßig durch internationale Organisationen, wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO), geprüft wird. Diese Ausbildung ist in Deutschland bisher wenig verbreitet und das Gebiet der Chiropraktik leider nur über das Heilpraktiker Gesetz reguliert. Dies hat zur Folge, dass es in Deutschland zahlreiche Therapeuten gibt, welche chiropraktische Techniken in einer Zusatzausbildung erlernen. Diese Therapeuten nennen sich Chiropraktiker oder Chirotherapeuten. Zu diesem Zeitpunkt sind in Deutschland gerade einmal 150 Chiropraktoren mit entsprechender Qualifikation tätig. Zwei davon jetzt im Neuen Weg in Wolfenbüttel. Wenn sie genaueres über die Unterschiede zwischen einem Chiropraktiker, Chiropraktoren und einem Chirotherapeuten erfahren wollen, lesen sie bitte hier weiter.

CHIROPRAKTOREN IN BRAUNSCHWEIG UND UMGEBUNG

Verglichen mit anderen Regionen in Deutschland, sind in Braunschweig und Umgebung überdurchschnittlich viele Chiropraktoren ansässig. Dies ist hauptsächlich damit zu erklären, dass sich einige der ersten „graduierten“ Chiropraktoren in den 80er Jahren in der Braunschweiger Region niedergelassen haben. Aus unserer Erfahrung ist einer der häufigsten Gründe, wie Menschen hierzulande auf die Idee kommen Chiropraktik zu studieren, der, selbst einmal Patient in einer entsprechenden Praxis gewesen zu sein. Durch die regionale Präsenz im Braunschweiger Raum hat sich über die Jahre eine kleine Dynamik entwickelt, welche zu einer verhältnismäßig hohen Dichte von Chiropraktoren in Wolfsburg, Gifhorn, Braunschweig, Peine und Wolfenbüttel geführt hat.

Ärztehaus Med51
Neuer Weg 51b
38302 Wolfenbüttel
 05331 9063210
 praxis@nw-chiropraktoren.de

© by Chiropraktoren Neuer Weg 2016